Trainer

Trainer

Wir über uns
Nach vielen Jahren Erfahrung in Budo und Jugendarbeit haben wir uns im August 2012 dazu entschlossen die „Kampfkunst Akademie Baden-Baden e.V.“ zu gründen. Unsere Ziele sind es die Arbeit mit Jugendlichen zu fördern und Gewaltprävention zu vermitteln.

Unserer Trainer 
Samuel Mottaki
ein erfolgreicher Wettkampftrainer mit Erfahrungen aus mehr als 27 Jahre Kampfsport und unterrichtet bereits seit 1995 in

Trainer

Samuel Mottaki

verschiedenen Vereinen und Schulen.
Mitglied des Black Belt Committe – International Board of Black Belts
Feier Referent der Badischen Sportjugend

Fachsportbereiche:
Box-Trainer Lizenz (der GBU und WIBF )
– Selbstsicherheitstraining
– Gewaltprävention
Sportliche Qualifikation: 
– Senior Master Instructor
– Prüferlizenz des Typ A
– 3.Dan Taekwondo DTU-WTF
– Schwarzer Gürtel seit: 1988
– Trainerlizenz seit: 1995
– Kampfrichter seit: 1995 in Formen und Vollkontakt
– Bundeskampfrichter seit: 1998 in Formen und Vollkontakt

Jordi Bereitenstein
Kampfsportler aus Leidenschaft

Trainer

Jordi Breitenstein

Fachsportbereiche:
– Box-Trainer Jugend Lizenz (der GBU und WIBF )
– Taekwondo DTU

 

 

Boxen ist eine Kampfsportart, bei der sich zwei Kontrahenten unter festgelegten Regeln nur mit den Fäusten bekämpfen. Ziel ist es, möglichst viele Treffer beim Gegner zu erzielen oder diesen durch einen Knockout außer Gefecht zu setzen. Die Kämpfer sind für gewöhnlich mit gepolsterten Handschuhen ausgestattet und müssen derselben Gewichtsklasse angehören.

Ein Boxkampf wird unter der Aufsicht eines Ringrichters über mehrere ein bis drei Minutendauernde Runden ausgetragen. Er ist entschieden, wenn ein Gegner vom Ringrichter als unfähig erachtet wird, den Kampf fortzuführen, eine schwerwiegende Regelverletzung vorliegt, eine Aufgabe signalisiert wird oder der Ablauf der regulären Rundenzahl zu einer Punktentscheidung führt.

Es wird grundsätzlich zwischen Amateur- und Profiboxen unterschieden. Amateurboxen ist bei den Olympischen Spielen und den Commonwealth Games vertreten und besitzt eine eigene Weltmeisterschaft. Profiboxkämpfe werden von kommerziellen Boxverbänden organisiert. Profiboxer dürfen seit 2016 ebenfalls bei den Olympischen Spielen antreten.